06.11.2011 in Gemeindenachrichten

Böblinger Möbelhalle wird geschlossen

 

Leserbrief von Walter Wedl, kath. Betriebsseelsorger

Böblinger Möbelhalle wird geschlossen

Vor kurzem war zu lesen, dass die Möbelhalle des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) auf der Böblinger Hulb schließen muss. Das Aus zum 30. Juni 2012. Ein über 22 Jahre lang sehr erfolgreiches soziales Projekt. Unverzichtbar für diejenigen, die dort tätig waren oder sich günstig Möbel für ihren Haushalt besorgen konnten.

Es wird nicht die einzige soziale Einrichtung für Langzeit-Arbeitssuchende
sein, die in den nächsten Monaten schließt. Andere werden folgen. Warum?

Geschäftsführer und Aufsichtsgremien dieser Einrichtungen steuern im
kommenden Jahr in ein solch hohes Defizit hinein, dass die Träger
rechtzeitig die Reißleine ziehen müssen.

29.07.2010 in Gemeindenachrichten

Daimler-Azubis helfen im Sindelfinger AWO-Waldheim

 
AWO Waldheim Daimler Sozial Projekt 2010

Daimler-Azubis helfen im Sindelfinger AWO-Waldheim

Artikel der Sindelfinger Zeitung vom 29.07.2010

Seite der AWO Sindelfingen: www.awo-sindelfingen.de

Link AWO Sindelfingen

06.12.2009 in Gemeindenachrichten

Billig kann teuer kommen auch für die Stadt Sindelfingen

 

Verträge überprüfen. Das war und ist teilweise noch immer die Devise in vielen Kommunen. Genau unter die Lupe genommen werden Reinigungsverträge, die mit privaten Anbietern abgeschlossen wurden. Denn was früher vermeintlich günstig war, verstößt nach Meinung vieler inzwischen gegen das Gesetz. Und es drohen saftige Bußgelder. Aber das ist nicht alles: Aufgrund dieser Gesetzeslage wird die Eigenreinigung wieder attraktiv.

Counter

Besucher:462097
Heute:15
Online:1

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

03.09.2020, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr Sindelfingen: Antikriegstag 2020
  Sindelfingen: Antikriegstag 2020 Krieg und NS-"Euthanasie" – Grafeneck 1940 Vortrag v …

Alle Termine

WebsoziInfo-News

04.08.2020 06:22 Kindergesundheit stärken
Überall in Deutschland sind Kinderkliniken von der Schließung bedroht, weil sie sich nicht „rechnen“, vor allem im ländlichen Raum. Die SPD will die Kinderkliniken retten und stärken. Das Ziel: Kinder- und Jugendliche sollen überall medizinisch gut versorgt werden – egal, wo sie wohnen. Viele Kinder- und Jugendstationen kämpfen vor allem auf dem Land ums Überleben.

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

30.07.2020 12:16 Vogt/Grötsch zu Einreisebestimmungen für binationale Paare
Viele unverheiratete binationale Paare können ihre Partner nun schon seit Monaten nicht sehen und in den Arm nehmen. Diese Situation möchte die SPD-Bundestagsfraktion ändern und hat sich daher mit einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer gewandt und fordern ihn zum Einlenken auf. „Die Reisebeschränkungen waren eine wichtige und richtige Maßnahme, um die Ausbereitung des Corona-Virus

30.07.2020 10:15 Katja Mast zur Familienentlastung
Das Kabinett hat beschlossen, das Kindergeld um 15 Euro monatlich zu erhöhen. Damit haben wir unser Versprechen, Familien zu entlasten, heute ein weiteres Mal eingehalten, freut sich Katja Mast. „Monatlich 15 Euro mehr Kindergeld – das wurde heute im Kabinett beschlossen. Das bedeutet 180 Euro mehr pro Jahr. Mit diesem zweiten Schritt der Kindergelderhöhung und der Erhöhung der

30.07.2020 08:13 Bernhard Daldrup zur Unterstützung von Kommunen
Der Bund hat nicht erst mit dem Kommunalpaket als Antwort auf die Corona-Krise den Kommunen massiv geholfen. Bereits vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie hat sich die Bundesregierung mit Unterstützung der SPD-Bundestagsfraktion ausgesprochen kommunalfreundlich verhalten. Dies bestätigt die Antwort der Bundesregierung auf eine Große Anfrage der Fraktion Bündnis 90/DIE Grünen über „Die finanzielle Situation der Kommunen

Ein Service von info.websozis.de