Angelika Klingel als Landtagskandidatin für den Wahlkreis Leonberg/Herrenberg nominiert – Sarah Holczer Zweitkandidatin

Veröffentlicht am 06.03.2015 in Landespolitik

Gruppenbild nach der Nominierung der Landtagskandidatinnen für den Wahlkreis Leonberg/Herrenberg

Am 27. Februar 2015  wurden im Schlosskeller in Aidlingen-Deufringen mit Angelika Klingel und Sarah Holczer die SPD Kandidatinnen im Wahlkreis 6 (Leonberg/Herrenberg) für die Landtagswahl 2016 nominiert.

Angelika Klingel will in den Landtag einziehen. Die Heimsheimerin war lange Vorsitzende des Landesfrauenrates, ist in der evangelischen Landessynode und in vielen anderen Ehrenämtern aktiv. Jetzt will sie Berufspolitikerin werden.

Auf dem Bild von links nach rechts:
Kreisvorstand Norbert Gietz, SPD Kandidatin Angelika Klingel, SPD Regionalrätin Monika Hermann, SPD Ersatzkandidatin Sarah Holczer, die stellvertretende SPD-Landesvorsitzende Leni Breymaier und SPD Kreisvorstand Manfred Ruckh.

 

In ihrer Bewerbungsrede ging Angelika Klingel auf die Kernpunkte ihrer politischen Arbeit ein:
Gute verlässliche Arbeit, ein gutes Lebensumfeld und  Chancengerechtigkeit auf der Basis einer guten Bildung.  

Leni Breymaier, die stellvertretende Vorsitzende der Landes-SPD, unterstrich die Bedeutung dieser Kernforderungen, als wichtige Punkte, an denen der Erfolg der Grün-Roten Landesregierung sichtbar gemacht werden könne.

Im anschließenden Wahlgang wurde Angelika Klingel einstimmig von der Versammlung als Landtagskandidatin für den Wahlkreis Leonberg/Herrenberg  gewählt. Angelika Klingel bedankte sich für das große Vertrauen, das ihr entgegen geEine erste Gratulantin: Leni Breymaierbracht wurde.

Zu den ersten Gratulanten gehörte
Leni Breymaier (im Bild rechts).

 

 

Sarah Holczer griff anschließend in ihrer Bewerbung für die Ersatzkandidatur die Themen auf und betonte, dass sie im Team mit Angelika Klingel das Landtagsmandat im Wahlkreis Leonberg/Herrenberg erringen wolle.

Sarah Holczer wurde in ihrem Wahlgang mit einem sehr guten Ergebnis von 96,7% als Ersatzkandidatin gewählt.Angelika Klingel mit ihrer Ersatzkandidatin Sarah Holczer

Im Bild Angelika Klinkel, links und Sarah Holczer

 

 

 

 

 

 

 

Dem Wähler stehen somit zur Landtagswahl 2016 im Landkreis Böblingen mit seinen zwei Wahlkreisen auch zwei kompetente und engagierte Kandidaten der SPD zur Verfügung. Hier gratuliert Florian Wahl seiner Kollegin zu Ihrem Erfolg an diesem Abend.Florian Wahl gratuliert seiner Kollegin zu Ihrem Erfolg
Er wurde schon zwei Wochen zuvor für den Wahlkreis 5  (Böblingen, Sindelfingen und Schönbuch) nominiert

 

 

 

Der SPD Kreisvorstand Manfred Ruckh dankte dem Ortsverein Aidlingen herzlichst für die Ausrichtung der gelungenen Veranstaltung.

Bilder: Cornelius Klingel

 

Homepage SPD KV Böblingen

Counter

Besucher:462097
Heute:62
Online:2

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

31.08.2019, 11:30 Uhr - 13:00 Uhr Antikriegstag Sindelfingen

12.09.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr AfA IT40 Plus
AfA IT40 Plus

26.09.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr AfA Mitgliederversammlung
AfA Mitgliederversammlung

22.10.2019, 17:30 Uhr - 19:30 Uhr AfA Stammtisch
AfA Stammtisch

29.11.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr AfA Mitgliederversammlung
AfA Mitgliederversammlung

Alle Termine

WebsoziInfo-News

23.08.2019 10:09 Thorsten Schäfer-Gümbel im Interview
„Vermögensteuer wird keine Arbeitsplätze gefährden“ Das Interview auf rp – https://rp-online.de/politik/deutschland/kommissarischer-spd-chef-thorsten-schaefer-guembel-vermoegensteuer-wird-keine-arbeitsplaetze-gefaehrden_aid-45256001

21.08.2019 16:14 Soli: Koalition hält Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und Bürgern
Von 2021 fällt der Solidaritätszuschlag für mehr als 90 Prozent aller Steuerzahler weg. Achim Post erläutert, warum die SPD-Fraktion aber will, dass die absoluten Top-Verdiener weiter ihren Beitrag leisten sollen. „Mit dem heute im Kabinett auf den Weg gebrachten Gesetz zur weitgehenden Abschaffung des Soli hält die Koalition Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und

21.08.2019 16:13 Steigende Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes
Heute veröffentlichte Zahlen des Statistischen Bundesamtes belegen: Seit Inkrafttreten des Anerkennungsgesetzes haben sich die jährlichen Antragszahlen verdoppelt. Insgesamt wurden etwa 140.700 Anträge in den Jahren 2012 bis 2018 gestellt. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Fachkräftesicherung, es müssen aber noch weitere Maßnahmen ergriffen werden. „Die steigenden Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes und das große

21.08.2019 16:12 Brexit: Johnson will offenbar nicht aus der Rolle des Populisten heraus
SPD-Fraktionsvizechef Post stellt klar: Das, was der britische Premier als Verhandlungsangebot bisher an die EU übermittelt hat, sind Wünsch-Dir-Was-Ideen, die nichts mit der realen Verhandlungskonstellation zu tun haben.  „Bei Boris Johnson hat man leider den Eindruck, dass er nicht aus der Rolle des Populisten heraus will – oder es gar nicht kann. Das, was er als

18.08.2019 17:31 Abbau des Soli darf kein Entlastungsprogramm für Millionäre sein
SPD-Fraktionsvize Post stellt klar, unter welchen Bedingungen die SPD-Fraktion zu einer kompletten Abschaffung des Solidaritätszuschlags bereit wäre: höhere Einkommen- und Reichensteuer für Topverdiener.  „Wir sollten in der Koalition jetzt das machen, was wir gemeinsam vereinbart haben und den Soli für 90 Prozent der Steuerzahlerinnen und Steuerzahler abschaffen. Das ist kein Pappenstiel, den wir da planen,

Ein Service von info.websozis.de