28.02.2019 in Pressemitteilungen von SPD KV Böblingen

Weissach/Flacht: SPD will erstmal wieder mit eigener Liste antreten

 

Nachdem Weissach in den letzten Jahren parteipolitisch gesehen ein blinder Fleck im Landkreis war, wollen die Sozialdemokraten wieder mit einer eigenen Liste für den Gemeinderat an den Start gehen.

„Viele politische Entscheidungen werden vor Ort im Gemeinderat getroffen. Uns als Partei ist es wichtig, in allen Gemeinden des Kreises vertreten zu sein. Nur so kann ein direkter Austausch mit Bürgerinnen und Bürgern stattfinden“, erklärt der stellvertretende SPD-Kreisvorsitzende und Renninger Stadtrat Jan Hambach.

„Wir laden alle, die Interesse an politischer Arbeit in Weissach und Flacht haben, herzlich ein zu unserem Kennenlerntreffen zu kommen, um mögliche Kandidierende und Ziele abzusprechen. Niemand muss für eine Kandidatur in die Partei eintreten“, erläutert die aus Flacht kommende Marlene Stulle, die auf Platz drei der SPD-Kreistagsliste kandidiert. In vielen Gemeinden des Kreises wäre es der SPD in diesem Jahr gelungen mehr Kandidaten zu motivieren als in den letzten Jahren. „Viele wollen ein deutlichen Zeichen gegen den Rechtsruck in unserer Gesellschaft setzen und sich für mehr gesellschaftlichen Zusammenhalt engagieren“, ergänzt Stulle.

 

Das erste Treffen der SPD findet am 7. März 2019 um 19 Uhr im Restaurant Stazione da Franco (Bahnhofstr 42, 71287 Weissach) statt. Wer Interesse, an dem Termin aber keine Zeit hat, kann sich bei Jan Hambach (jan.hambach@me.com) melden.

07.02.2019 in Arbeitsgemeinschaften

Solidarität mit den brasilianischen Kolleginnen und Kollegen!

 

 


Wir wollen mit unserem Referenten Valter Sanches, Geschäftsführer von IndustriALL (197 Einzelgewerkschaften u.a. IG Metall und 50 Mio. Mitglieder), und ehemals aktiv in führenden Funktionen in der CUT und in der Fabrikkommission von Daimler in Sao Bernardo, die Diskussion führen über

  • die neue Situation in Brasilien nach der Amtseinführung von Jair Bolsonaro
  • die Kampfbedingungen und den Widerstand der Gewerkschaften
  • Möglichkeiten von uns, um stärkere Solidarität mit den brasilianischen KollegInnen zu üben

Du bist herzlich eingeladen vom
DGB-Stadtverband Stuttgart, ver.di Bezirk Stuttgart sowie Zukunftsforum Stuttgarter
Gewerkschaften

Einladung als PDF  https://www.afa-boeblingen.de/dl/ZuFoBrasilien_22022019.pdf


31.01.2019 in Aktuelles von Jusos im Kreis Böblingen

SPD-Jugend und Grüne Jugend rufen gemeinsam zur Teilnahme an „Fridays for Future“ in Sindelfingen auf

 
v.l.n.r. Dominik Ernst (Juso-Kreisvorsitzender), Özgür Celik (Organisator), Tobias Bacherle (Stadtrat, B90 Die Grünen)

Während die CDU-Jugend harte Strafen für die beteiligten Schüler fordert, solidarisieren sich SPD-Jugend und Grüne Jugend mit den Schülern.

02.01.2019 in Jusos in Aktion von Jusos im Kreis Böblingen

Auf Hambach folgt Ernst – Jusos wählen neuen Vorstand

 

Bei ihrer Jahreshauptversammlung am 22. Dezember haben die Jusos im Kreis Böblingen einen neuen Vorstand gewählt.

 

19.12.2018 in Pressemitteilungen von Jusos im Kreis Böblingen

Kritik an Leonberger CDU

 

In einer kurzen Stellungnahme reagieren die Jusos auf die Vorwürfe der Leonberger CDU-Spitze zu den Äußerungen des Leonberger Oberbürgermeisters Kaufmann. Er hatte Kritik am zu schnellen Beitritt zum Breitband-Zweckverband und an der Fokussierung auf die Telekom als Partner geübt.
„Hätten Frau Staubach und Herr Zander zuerst Rücksprache mit dem OB gehalten, anstatt direkt öffentlich Kritik zu äußern, hätten sie erfahren, dass die Verwaltung nicht dem Gemeinderat vorgreifen will und sogar einen Beitritt zum Zweckverband empfiehlt“, sagt Jamie Speidel von der Juso AG Nordkreis.
„So entsteht der Eindruck, die CDU hätte immer noch nicht überwunden, dass sie die OB-Wahl verloren hat, und übte jetzt Kritik aus rein parteitaktischem Kalkül. Wir würden uns freuen, wenn alle Beteiligten mögliche Differenzen im persönlichen Gespräch klären und sich anschließend zum Wohle der Stadt engagieren.“

08.12.2018 in Kreistagsfraktion von SPD KV Böblingen

Anträge und Haushaltsrede der SPD-Kreistagsfraktion

 

Anträge der SPD-Kreistagsfraktion zum Haushalt 2019

  1. Einführung eines Sozialtickets für den Kreis Böblingen gemäß Verwaltungsbericht.
  2. Konzept für bezahlbaren Wohnraum in der Herrenberger Marienstraße, Schwesternwohnheim Böblingen und den Bereich des Leonberger Krankenhauses sowie den für eine Flüchtlingsunterbringung vom Kreis und den Städten und Gemeinden nicht mehr benötigten Gebäuden.
  3. Konzept zur Einführung einer Kreisbonuscard mit Ausgleichsmechanismus entsprechend dem „Tübinger Modell“ mit dem Ziel, bedürftigen Kreiseinwohnern die Teilhabe an entsprechenden Vergünstigungen der Städte und Gemeinden im Kreis, die für deren Einwohner gelten, zu ermöglichen.
  4. Bericht zur Kreispflegeplanung und Landesheimbauverordnung.
  5. Konzept hinsichtlich Novellierung des Bundesheilhabegesetzes (im 1. HJ 2019).
  6. Bericht zum Thema „Lehrermangel in unseren Berufsschulen“.
  7. Prüfung der Einführung des neuen Bildungsganges „Ausbildungsvorbereitung (AV) Dual“ in unseren Berufsschulen.
  8. Einstellen von 20.000 Euro für „Bläserklassen“ mit Sperrvermerk bis allgemeine Richtlinien für eine entsprechende Förderung erarbeitet sind.
  9. Kreisumlagehebesatz von 32,5 Prozentpunkten.

03.12.2018 in Pressemitteilungen von Jusos im Kreis Böblingen

#PoliticsIsLocal – Jusos stellen Kommunalwahlprogramm auf

 

Unter dem Motto „Einsatz zeigen“ haben die Jusos im Kreis Böblingen ihr Programm für die Kommunalwahlen am 26. Mai 2019 aufgestellt. Sie fordern unter anderem einen verbindlichen Anteil für bezahlbaren Wohnraum in Neubaugebieten, eine Senkung bzw. Abschaffung der Kita-Gebühren, vereinfachte und billigere Tickettarife im öffentlichen Nahverkehr sowie die Einführung eines Sozialtickets. Auch die Unterstützung von Schülern durch zusätzliche Förderstunden und Schulsozialarbeit sowie ausreichend Rückzugsorte wie bspw. Jugendhäuser für Jugendliche haben die jungen Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im Programm.

25.11.2018 in Arbeitsgemeinschaften

Bedingungslosen Grundeinkommens (BGE) aus gewerkschaftlicher Sicht beim 7. Europakongress in Böblingen

 

Bedingungslosen Grundeinkommens (BGE) aus gewerkschaftlicher Sicht beim 7. Europakongress in Böblingen



 

19.11.2018 in Pressemitteilungen von SPD KV Böblingen

Halbzeitbilanz zur grün-schwarzen Landesregierung: SPD fordert gebührenfreie Kitas, Wohnungsbau und mehr Engagement

 
Sascha Binder (2. v. l.)

In der Holzgerlinger Stadthalle zog der SPD-Kreisverband Böblingen gemeinsam mit dem stellvertretenden Vorsitzenden der SPD-Landtagsfraktion Sascha Binder aus Geislingen eine Halbzeitbilanz zur grün-schwarzen Regierungsarbeit im Land. 

Counter

Besucher:462097
Heute:105
Online:3

WebsoziInfo-News

23.01.2020 22:17 Es war lange überfällig, „Combat 18“ zu verbieten
Bundesinnenminister Horst Seehofer hat den Verein „Combat 18“ verboten. Diese Entscheidung ist bei der Bekämpfung von rechtem Hass und rechter Hetze überfällig gewesen, so SPD-Fraktionsvizin Eva Högl. „Die Entscheidung von Bundesinnenminister Seehofer ist richtig und überfällig bei der Bekämpfung von rechtem Hass und rechter Hetze. Als bewaffneter Arm des Neonazi-Netzwerks Blood and Honour spielt Combat

20.01.2020 17:06 Libyen-Konferenz
Waffenembargo und Schweigen der Waffen Diplomatischer Durchbruch beim Berliner Libyen-Gipfel: Die in den Bürgerkrieg verwickelten Staaten haben sich zu einer Einhaltung des Waffenembargos und einem Ende der militärischen Unterstützung für die Konfliktparteien in Libyen verpflichtet. Die Libyen-Konferenz sei „ein wichtiger friedenstiftender Beitrag der deutschen Außenpolitik und ein großer diplomatischer Erfolg von Außenminister Heiko Maas“, begrüßte

20.01.2020 17:05 Nicht die Zeit, neue Bedingungen bei der Grundrente aufzumachen
SPD-Fraktionsvizin Katja Mast wehrt sich gegen alle Versuche, die getroffenen Vereinbarungen zur Grundrente jetzt wieder in Frage zu stellen. „Die Grundrente kommt wie vereinbart. Und jetzt ist bestimmt nicht die Zeit, neue Bedingungen aufzumachen. Der Gesetzentwurf geht jetzt seinen Gang in der Regierung und dann im Parlament. Wir begrüßen, dass Bundessozialminister Hubertus Heil dabei immer die Menschen

16.01.2020 16:29 Herzlichen Glückwunsch, Münte!
Franz Müntefering wird 80. Von der Volksschule zum Vizekanzler. Ein Vollblutpolitiker aus Überzeugung. Sozialdemokrat, immer. Stets ist er dabei er selbst geblieben: nüchtern, gelassen, mutig, voller Leidenschaft, mitunter verschmitzt und nie abgehoben. Immer unverwechselbar. Dafür schätzen ihn die Menschen – über Parteigrenzen hinweg. Das Glückwunschschreiben der Parteivorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans im Wortlaut. Quelle:

11.01.2020 22:04 Für mehr bezahlbare Wohnungen
Wir wollen die preistreibende Spekulation mit Grund und Boden bekämpfen, damit Wohnungen entstehen, deren Mieten alle zahlen können. Mit kaum etwas anderem lässt sich so leicht Geld verdienen wie mit Grundstücken und den Gebäuden darauf. Besonders seit der Finanzkrise wird mit Boden und Immobilien spekuliert. In Stuttgart etwa kommen bereits 50 Prozent der Immobilieninvestitionen aus

Ein Service von info.websozis.de