I T - T a g u n g „Dreisprung in IT und Engineering“

Veröffentlicht am 16.12.2010 in Ankündigungen

I T - T a g u n g „Dreisprung in IT und Engineering“

Einladung

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

wir laden Sie und Euch herzlich zu einem Diskussionsforum zu aktuellen Fragen in IT und Engineering ein.

Wie geht’s weiter nach Outsourcing und Offshoring?

Nachdem sich Outsourcing seit den 1960er Jahren bei technologisch einfach herzustellenden Produkten wie Textilien aus Sicht der Unternehmen bewährt hat, wird es inzwischen entlang der gesamten Wertschöpfungskette angewendet.

In den 1980er Jahren war bereits der IT-Bereich mit bedeutenden Auslagerungen betroffen, so von General Motors zu EDS.
Mit der geographischen Verlagerung von qualifizierten IT-Dienstleistungen nach Indien und China wurde der Begriff des Offshoring geprägt. Als Symbol dafür wird oft Bangalore mit seinem Stadtteil Electronics City genannt, wo indische, US-amerikanische und europäische
IT-Dienstleister um die gut ausgebildeten Entwickler konkurrieren.

Was kommt danach? Wir möchten uns über Crowdsourcing informieren: Die Auslagerung von kleinen Arbeitspaketen über das Internet, die jeder erledigen kann, aber nur „der Beste“ bezahlt bekommt.

Gerade Progammieraufgaben könnten sich für die kommerzielle Nutzbarmachung von „Schwarmintelligenz“ eignen – und Arbeitnehmereigenschaften obsolet machen.

Als Referenten stehen uns mit Hans Lawitzke und Herbert Rehm zwei Betriebsräte zur Verfügung, die sich intensiv mit den Strategien und der Entwicklung ihrer Unternehmen
auseinandergesetzt haben.

Tagungsablauf:
Beginn: 10.00 Uhr

Begrüßung
Uwe Meinhardt
Zweiter Bevollmächtigter IG Metall Stuttgart
Zwischen Outsourcing und Offshoring – die IT-Arbeitswelt bei einem Autohersteller
Hans Lawitzke,Betriebsrat Ford GmbH, Köln Und ein Schritt weiter:

Crowdsourcing in der IT Herbert Rehm,
Betriebsratsvorsitzender IBM EAS Herrenberg

Austausch über den aktuellen Umsetzungsstand und die Gestaltungsmöglichkeiten
in den Betrieben

Tagungsende: ca. 14.00 Uhr

Moderation:
Ulrike Zenke und Johannes Katzan,
IG Metall Bezirksleitung

Tagungsadresse:
IG Metall Stuttgart
Theodor-Heuss-Str. 2
70174 Stuttgart

Die Tagung wird veranstaltet vom
IG Metall Bezirk Baden-Württemberg.

Bei Rückfragen

wendet Euch bitte an:
Ulrike Zenke
IG Metall
Bezirksleitung Baden-Württemberg
Stuttgarter Straße 23, 70469 Stuttgart
Tel.: 0711 / 165 81 74

Anmeldungen

Wir bitten um Anmeldung
bis spätestens
14. Januar 2011 bei:
eva-maria.reichstein@igmetall.de

Tagungskosten
Für das Seminar inklusive Verpfl egung
entstehen für Teilnehmende
keine Kosten.

 

Counter

Besucher:462097
Heute:148
Online:1

WebsoziInfo-News

17.02.2020 20:21 Bärbel Bas zur Bertelsmann-Studie / Gesetzliche Krankenversicherung
Die Krankenversicherung muss solidarisch finanziert werden Würden auch privat Versicherte in die gesetzliche Krankenversicherung einzahlen, würden deren Beiträge laut einer Studie drastisch sinken. SPD-Fraktionsvizin Bas macht deutlich, wo ihre Fraktion steht. „Die private Krankenversicherung kommt der gesetzlichen Krankenversicherung teuer zu stehen. Gerade die, die mehr verdienen, beteiligen sich nicht an der Solidargemeinschaft. Wir fordern daher schon

16.02.2020 20:24 Wir sichern Mobilität für alle und fördern das Wirtschaftswachstum
SPD-Fraktionsvize Bartol erläutert den so genannten Investitionsrahmenplan. „Die steigenden Investitionen in den Verkehrsbereich beweisen, dass wir auf dem richtigen Weg sind: Wir sichern Mobilität für alle und fördern das Wirtschaftswachstum. Insbesondere im Schienenbereich müssen die Gelder jetzt schnell in die Infrastruktur fließen, denn Klimaschutz hängt unmittelbar von der Modernisierung der Infrastruktur ab. Da sich die

11.02.2020 08:04 In die neue Zeit. Zukunft gerecht verteilen.
In die neue Zeit. Zukunft gerecht verteilen. Die SPD hat auf einer Klausurtagung in Berlin wichtige Maßnahmen für „eine gerechte Ordnung auf dem Arbeitsmarkt im 21. Jahrhundert“ beschlossen. „Die SPD ist und bleibt die Partei der Arbeit“, sagte Parteichefin Saskia Esken am Sonntagabend. weiterlesen auf spd.de

06.02.2020 21:33 Katja Mast zur Grundrente
Die Grundrente kommt. Schon in der kommenden Woche soll das Bundeskabinett sich mit dem Gesetzentwurf befassen. Fraktionsvizin Katja Mast freut sich, dass die fachlichen Details geklärt sind. „Zielgerade bei den Verhandlungen zur Grundrente: Wir haben gesagt, sie kommt. Und sie kommt. Es ist sehr gut, dass die fachlichen Details geklärt sind. Das war eine große Kraftanstrengung

03.02.2020 11:52 Finanztransaktionssteuer führt zu mehr Steuergerechtigkeit
Die Kritik des österreichischen Bundeskanzlers an der Finanztransaktionsteuer hält einer genauen Betrachtung nicht Stand. Die Besteuerung des Aktienhandels ist der erste Schritt zu einer umfassenden Finanztransaktionsteuer. Kleinanleger werden nicht spürbar belastet, da sie Aktien zur Vermögensbildung erwerben und nicht auf kurzfristige Veräußerungsgewinne aus sind. „Die Finanztransaktionsteuer führt zu einer fairen Besteuerung des Finanzsektors, welcher weder

Ein Service von info.websozis.de