AfA Kreisverband Böblingen

Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA)  Die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen ist die größte Arbeitsgemeinschaft in der SPD. Sie ist Plattform für engagierte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, Betriebs- und Personalräte sowie Mitglieder der Gewerkschaften. Die AfA ist offen für alle Interessierten.

 

 

Georg Patzek Kreisvorsitzender AfA Kreisverband Böblingen

 

21.06.2018 in Pressemitteilungen von Jusos im Kreis Böblingen

Ampel-Allianz: Jugendpolitiker fordern ein „echtes Kulturzentrum und kein neues Vereinshäusle“

 
Die jungen Sindelfinger Vertreter der SPD, FDP und der Grünen sprechen sich klar für das Konzept eines Kulturzentrums aus und kritisieren die Verwaltung, sowie deren Konzept „Alte AOK“.

„Das Domo ist im Moment der einzige Vorschlag für ein Kultur und Bürgerzentrum, das städtebaulich sinnvoll ist und einen Beitrag zum gesellschaftlichen Zusammenhalt leisten kann. Eben weil es so groß ist und viele unterschiedliche Klientel zusammenbringen kann“, stellt der grüne Gemeinderat und Jungpolitiker Tobias B. Bacherle fest.
Dass Projekt sei eines der größten Kulturpolitischen Weichentstellungen und fordert: „Lasst es uns wagen der Jugend eine echte Zukunftsidee zu bieten, die sie doch auch verdient. Wir brauchen ein echtes Kulturzentrum und kein neues Vereinshäusle.“

Der Vorsitzende der Jusos Sindelfingen und Böblingen Dominik Ernst stellt die Frage nach der Nutzung des Domo-Gebäudes: „Lassen wir es leer stehen, bis es von selbst zerfällt, oder wollen wir das bereits vorhandene Potenzial nutzen, statt neu zu bauen?“ Für ihn als Sozialdemokrat habe außerdem das Thema bezahlbarer Wohnraum eine große Bedeutung: „Der Gewerbeteil des Domos eignet sich leider nicht für Wohnraum, aber das Grundstück der alten AOK fände so eine sehr nützliche Verwendung.“ Er wirft der Verwaltung Konzeptlosigkeit vor, die bereits bei Projekten wie dem Mobilitätspunkt am Sindelfinger Bahnhof und dem „Meterle“ am Marktplatz offensichtlich geworden sei und kritisiert, dass das Projekt „Alte AOK“ erst bis 2024 realisiert werden könne. „Das Domo Novo ist also bereits 2 Jahre früher fertig“, resümiert er.

Maximilian Reinhardt, dem jungen Vertreter der Sindelfinger FDP, ist das Thema Bürgerbeteiligung sehr wichtig. „Die Idee eines Bürgerzentrums im DOMO NOVO stammt nicht aus dem Rathaus, sondern aus der Bürgerschaft. Die zahlreichen Bürger, die sich über Jahre aktiv und engagiert Lösungen für die Zukunft des DOMO gemacht haben, kann die Stadt nun nicht einfach im Regen stehen lassen." Die Verwaltung vergebe die Chance den Bürgerbeteiligungsprozess 2025 in die Tat umzusetzen, wenn sie die Sindelfinger bei einer so wichtigen Entscheidung über die Zukunft der Innenstadt außen vor ließe. Ferner kritisiert er die Vorbehalte der Verwaltung gegen den Standort DOMO: „Die Stadt führt drei Gründe gegen den Standort DOMO ins Feld: zu teuer, zu zeitintensiv, zu viel Konfliktpotential. Hätten sich Sindelfinger Bürgermeister stets aus solcher Bequemlichkeit für Schmalspurlösungen entscheiden, stünde unsere Stadt heute nicht so gut da wie sie es tut. Der Weg des geringsten Widerstandes - den man mit dem Standort Alte AOK beschreiten würde -  ist der natürliche Feind großer Ideen."

11.06.2018 in Pressemitteilungen von Jusos im Kreis Böblingen

Jusos laden zu Polit-Diskussionen

 

Klimaabkommen, Handelsstreit, G7 - Eklat und die politische Lage in der Türkei sind die Themen der Veranstaltungen des Juso-Kreisverbands Böblingen am kommenden Wochenende.

Jan Hambach, Vorsitzender des Juso-Kreisverbands und Philippa Stolle, stellvertretende Vorsitzende der Juso AG Nordkreis erklären dazu: „Wir wollen mit den beiden Veranstaltungen zur aktuellen politischen Debatte Interessierten eine Möglichkeit geben sich im lockeren Rahmen auszutauschen.“

17.05.2018 in Pressemitteilungen von Jusos im Kreis Böblingen

Junge Sozialdemokraten kritisieren fehlenden bezahlbaren Wohnraum für Studenten

 
Zum Thema bezahlbaren Wohnraum trafen wir uns mit der stellvertretenden Juso-Landesvorsitzenden Stephanie Bernickel

Ein Investor plante die Immobilie Thalhofer-Bau im Gewerbegebiet in Schönaich zu einem Studentenwohnheim umzubauen. Die SPD-Jugend zeigt Verständnis für die eingebrachten Einwände zur Motivation des Investors und der Lage. Doch die Debatte habe das Problem der fehlenden Studentenwohnheime sichtbar gemacht.
 

17.05.2018 in Pressemitteilungen von SPD KV Böblingen

Den Erneuerungsprozess der SPD mitgestalten

 

Am vergangenen Samstag traf sich Kreis-SPD in Böblingen unter dem Motto „SPD erneuern. Jetzt. Gemeinsam.“

17.05.2018 in Pressemitteilungen von SPD KV Böblingen

Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) gründet sich im Kreis Böblingen

 

Kürzlich trafen sich die Frauen der Kreis-SPD in Böblingen, um eine der traditionsreichsten Arbeitsgemeinschaften ihrer Partei wieder ins Leben zu rufen.

17.05.2018 in Pressemitteilungen von SPD KV Böblingen

Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfer der Kreis-SPD in Berlin

 

Auf Einladung der SPD-Bundestagsabgeordneten Saskia Esken aus Calw, war unter anderem Jasmina Hostert mit einigen Mitgliedern, die sich im letzten Jahr in ihrem Bundestagswahlkampf engagiert haben, auf politischer Bildungsreise in Berlin. Die Fahrt wurde durch das Bundespresseamt finanziert und in Kooperation mit dem Calwer Wahlkreisbüro der Bundestagsabgeordneten organisiert.

17.05.2018 in Pressemitteilungen von SPD KV Böblingen

Diskussionen wieder politischen Alltag werden lassen

 

Bis zum 2. März hatte jedes Mitglied der SPD die Möglichkeit über den Koalitionsvertrag mit der Union abzustimmen. Im Vorfeld hat der Kreisverband Böblingen in Herrenberg und Renningen auf zwei Veranstaltungen über das Pro und Contra eine Bündnisses mit der Union und den Koalitionsvertrag debattiert.  Am Sonntag wurde das Ergebnis bekannt gegeben. Die Genossen haben mit 66 % für den Koalitionsvertrag gestimmt. Damit steht einer neuen GroKo nichts mehr im Wege.

17.05.2018 in Pressemitteilungen von SPD KV Böblingen

Rund hundert Neumitglieder im SPD Kreisverband

 

Die Kreis-SPD traf sich am Sonntag, den 11.02.2018, in Böblingen zum Neumitgliedercafé. Von den rund hundert Personen die seit dem Beschluss, mit der Union in Koalitionsverhandlungen zu gehen, eingetreten sind, waren 30 Neumitglieder vor Ort. Sie diskutierten unter anderem mit der Kreisvorsitzenden Jasmina Hostert über das allgegenwärtige Thema GroKo oder No GroKo?

25.04.2018 in Pressemitteilungen von Jusos im Kreis Böblingen

Jusos kritisieren Wahl von Sabine Kurtz

 
Landtagsbesuch des Juso-Kreisverbands Juni 2017

Die Jusos im Kreis Böblingen äußern sich kritisch zur Wahl von Sabine Kurtz (CDU) als Vizepräsidentin des Landtags von Baden-Württemberg. „Wir bezweifeln, dass Frau Kurtz sich für dieses Amt eignet“, so Eren Gürbüz, stellvertretender Vorsitzender im Juso-Kreisverband. „Aufgrund ihrer Nähe zu homophoben Gruppierungen wie den Initiatoren der >Demo für alle< kann sie nicht für die gesamte Bevölkerung sprechen und sollte eine solche Position nicht innehaben.“

23.04.2018 in Pressemitteilungen von Jusos im Kreis Böblingen

Je Kommune einen Kandidaten - Jusos stellen sich bei Jahreshauptversammlung für Kommunalwahl auf

 

Am Samstag haben sich die Jusos im Kreis Böblingen bei ihrer Jahreshauptversammlung für das kommende Arbeitsjahr und die Kommunalwahlen im nächsten Jahr aufgestellt. Mit über 40 Anwesenden konnte der SPD-Nachwuchs trotz sommerlichen Wetters einen Besucherrekord verzeichnen.

Counter

Besucher:462097
Heute:57
Online:2

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

24.07.2018, 17:30 Uhr - 19:30 Uhr AfA Biergarten in Sindelfingen
AfA Biergarten in Sindelfingen (Wettbachplatz)    

13.09.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr AfA IT 40 Plus
AfA IT 40 Plus Arbeiterzentrum, Sindelfinger Str. 14, 71032 Böblingen

28.09.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr AfA Mitgliederversammlung
AfA Mitgliederversammlung    

30.10.2018, 17:30 Uhr - 30.12.2017, 19:30 Uhr AfA Stammtisch in Sindelfingen
AfA Stammtisch in Sindelfingen im Restaurant & Cafe Köz, Mercedesstraße 14, 71063 Sindelfinge …

09.11.2018, 15:00 Uhr - 21:30 Uhr Europakongress
Europakongress in Böblingen

Alle Termine

WebsoziInfo-News

18.07.2018 19:54 Die Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beginnt ihre Arbeit
Heute hat das Bundeskabinett die Einsetzung einer Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beschlossen. Die Kommission soll aus Vertretern der Bundesregierung, der Bundesländer und der Kommunalen Spitzenverbände bestehen. „Wir haben uns bei den Koalitionsverhandlungen erfolgreich für die Einrichtung einer Kommission ‚Gleichwertige Lebensverhältnisse‘ eingesetzt. Unterteilt wird die jetzt beschlossene Kommission in sechs verschiedene Unterarbeitsgruppen, die jeweils selbständig über

18.07.2018 19:52 Künstliche Intelligenz für alle
Das Bundeskabinett hat heute Eckpunkte für eine Strategie „Künstliche Intelligenz“ (KI) beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion wird die parlamentarische Debatte bis zur Vorstellung der endgültigen Strategie vorantreiben und aktiv auf die neuen Chancen im Bildungs- und Forschungsbereich eingehen. „Wir unterstützen die im neuen Eckpunktepapier angedachte Stärkung der KI-Forschung in Deutschland und Europa. Als zentrale Technologie der Digitalisierung

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

10.07.2018 15:59 SPD- Ostbeauftragter Dulig fordert Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Treuhand
Martin Dulig, SPD-Ostbeauftragter, fordert zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand die Einsetzung einer Wahrheitskommission, um damit die gesamtdeutsche Debatte über die Nachwendezeit voranzubringen: „Ich bin sicher, wenn wir im Osten in die Zukunft wollen, müssen wir erst einmal hinter uns die Geschichte aufräumen. Eine Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand muss dazu ein zentrales

07.07.2018 09:17 Etappensieg für die Freiheit des Internets
Chance auf Korrektur der umstrittenen Urheberrechtsreform Eine knappe Mehrheit der Europaparlamentarier hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, die umstrittene Urheberrechtsreform zunächst gestoppt. Die Trilog-Verhandlungen über die neuen Vereinbarungen werden vorerst nicht starten. Kontrovers sind insbesondere die neuen Bestimmungen zu sogenannten Uploadfiltern. „Uploadfilter gefährden die Meinungsfreiheit. Algorithmen sind nicht in der Lage, eine Urheberrechtsverletzung von einer

Ein Service von info.websozis.de