Politischer Martini der Kreis-SPD mit Andreas Stoch

Veröffentlicht am 14.11.2019 in Pressemitteilungen

v.l.n.r.: Jan Hambach, Jasmina Hostert, Andreas Stoch MdL und Dr. Tobias Brenner.

100 Gäste folgten der Einladung zum 21. Politischen Martini des SPD-Kreisverbands und der SPD-Kreistagsfraktion Böblingen nach Darmsheim. Hauptredner war SPD-Landes- und Fraktionschef Andreas Stoch.

In ihrer Begrüßung hob die Kreisvorsitzende Jasmina Hostert den Erfolg der Grundrente hervor: „Wir haben die Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung durchbekommen. Damit wird die Lebensleistung vieler Menschen, vor allem von Frauen, die viele Jahre in Teilzeit arbeiten, weil sie ihre Kinder erziehen und Angehörige pflegen - ohne entwürdigenden Gang zum Amt - anerkannt.“

„Die Einführung der Grundrente ist, wie die Einführung des Mindestlohns vor fünf Jahren, ein großer sozial-demokratischer Erfolg. Darauf können wir stolz sein“, so Hostert.

 

Auch der Landes- und Fraktionsvorsitzende Andreas Stoch zeigte sich in seiner Rede kämpferisch. Die SPD müsse wieder eine Mutmacherpartei werden, Lösungen für die alltäglichen Probleme aufzeigen und gleichzeitig Zukunftsvisionen entwickeln. Zu oft werde Angstmachern das Feld überlassen, die jedoch keinerlei Lösungen bieten würden. Stoch betonte, dass Investitionen in Bildung nach wie vor das Wichtigste seien und plädierte für gebührenfreie Kitas und eine Stärkung der Grundschule. Auf die ersten 10 Lebensjahre käme es bei der Entwicklung der Kinder besonders stark an. Im Zuge der Digitalisierung sei es wichtig, dass Facharbeiter*innen weiter qualifiziert werden, um gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu haben.

 

Auch beim Thema Schaffung von Wohnraum betonte Stoch, der Markt alleine könne es nicht richten, denn dieser orientierte sich an Profitgewinnung und nicht an Schaffung von bezahlbarem Wohnraum. Deshalb müsse die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum wieder stärker in die Hand des Landes genommen werden, beispielsweise durch eine Landesbaugesellschaft, die von der SPD-Landtagsfraktion gefordert wird.

 

Über den Verlauf des Politischen Martini zeigte sich die Kreisvorsitzende sehr zufrieden. "Diese traditionelle Veranstaltung ist ein politischer, aber auch geselliger Abend mit Musik, einem Gans-Essen, schönen Begegnungen und Gesprächen“, so Hostert abschließend.

 

Homepage SPD KV Böblingen

Counter

Besucher:462097
Heute:33
Online:1

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

04.06.2020, 19:00 Uhr - 21.05.2020, 20:00 Uhr AfA Stammtisch als Telefonkonferenz
  AfA Stammtisch als Telefonkonferenz   Telefonkonferenz der Freunde der Af …

Alle Termine

WebsoziInfo-News

29.05.2020 16:37 Schluss mit Werbung für Zigaretten: Gesundheitsschutz muss Vorrang vor Wirtschaftsinteressen haben
Am Freitag wurde im Bundestag in 1. Lesung ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung debattiert. Für den SPD-Fraktionsvizen Matthias Miersch gilt: Gesundheitsschutz vor Wirtschaftsinteressen! „Werbung für Zigaretten gehört bald der Vergangenheit an – das ist gut und richtig so. Ich bin froh, dass wir endlich ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung in den Bundestag einbringen. Dafür hat

25.05.2020 10:19 Keine Toleranz für Ausbeutung
Interview mit Rolf Mützenich für RND SPD-Fraktionsvorsitzender Rolf Mützenich fordert im Interview mit dem RND, Missbrauch von Leih- und Werkverträgen überall zu verbieten. Es dürfe keine Toleranz für Ausbeutung geben. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

22.05.2020 06:10 Kommunaler Solidarpakt
Das öffentliche Leben findet dort statt, wo man zu Hause ist: in den Städten und Gemeinden. Mit guten Schulen und Kitas. Im Sportverein, dem Schwimmbad, der Bibliothek. Mit einem guten Angebot von Bussen und Bahnen – und von sozialen Einrichtungen. Die meisten öffentlichen Investitionen kommen aus den Kommunen. Wenn sie ausbleiben, sinkt ein Stück weit

19.05.2020 20:11 Katja Mast zu Mindestlohn Pflege / Grundrente
Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel Gerade die Corona-Krise macht deutlich, wie unverzichtbar der Mindestlohn ist – und warum der Tariflohn in der Pflege so wichtig ist. Katja Mast erklärt. „Corona macht deutlich: Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel. Wenn der

19.05.2020 20:10 Thomas Hitschler und Uli Grötsch zu Karlsruher Urteil zum BND-Gesetz
Das Parlament muss die Praxis des BND zügig auf verfassungskonforme Grundlage stellen. Die Kontrolle seiner Arbeit soll dabei weiter ausgebaut werden, fordern Uli Grötsch und Thomas Hitschler.  „Der Bundesnachrichtendienst braucht klare Regeln für seine Aufklärungstätigkeit im Ausland, wie das heutige Urteil des Bundesverfassungsgerichts eindringlich deutlich macht. Die Entscheidung der Karlsruher Richter stellt einen klaren Auftrag an

Ein Service von info.websozis.de