Neuer Kreisvorstand der SPD im Kreis Böblingen gewählt

Veröffentlicht am 20.06.2015 in Kreisverband
Jamina Steinenbronn
Jasmina Hostert-Sijercic

Jasmina Hostert-Sijercic ist neue Vorsitzende des SPD-Kreisverbands Böblingen

Bei ihrer Kreisdelegiertenkonferenz heute haben die Delegierten des SPD-Kreisverbandes mit 95,4 % die Böblingerin Jasmina Hostert-Sijercic zur ihrer neuen Vorsitzenden gewählt.!

„Für den großen Vertrauensbeweis bin ich unendlich dankbar und freue mich, dass ich gemeinsam mit den Genossinnen und Genossen im Kreis neue Akzente setzen kann um eine moderne, bürgernahe und soziale Politik zu gestalten“, so die Politikwissenschaftlerin, Kunsthistorikerin und Mutter von einer dreijährigen Tochter.


 

 

Als inhaltliche Schwerpunkte ihrer Arbeit im SPD Kreisverband nannte Hostert-Sijercic die Bereiche Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Chancengerechtigkeit sowie das Thema Kultur, das Jasmina Hostert-Sijercic als Kunshistorikerin besonders am Herzen liegt.

„Wie bringe ich Beruf und Familie unter einen Hut? Dieses Thema bewegt viele Familien in unserer Gesellschaft und gemeinsam mit unseren Bürgerinnen und Bürgern müssen wir Antworten dafür finden. Aber auch das Thema Pflege im Alter in einer immer älter werdenden Gesellschaft muss mehr in den Vordergrund gerückt werden, so Hostert-Sijercic.

„Durch meinen eigenen Migrations- und Flüchtlingshintergrund bin ich für die Themen Integration und Flüchtlinge sensibilisiert und möchte, dass sich unsere Partei im Kreis weiterhin auch für diese Themen einsetzt“, fügte die gebürtige Bosnierin hinzu.

Als stellvertretende Vorsitzende wurden bei der Versammlung in Steinenbronn Monika Hermann aus Leonberg, Manfred Ruckh aus Waldenbuch und Norbert Gietz aus Böblingen gewählt. Neuer Kassierer ist Rolf Scherer aus Böblingen-Dagersheim.
Neuer Schriftführer ist Wolfgang Ebsen aus Gärtringen und zum Pressereferent wurde Jan Hambach aus Renningen gewählt. 
Für die Arbeitsgemeinschaft der Jusos wurde Felix Henn aus Weil der Stadt und für die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) Georg Patzek aus Sindelfingen in den neuen Vorstand gewählt. Die sechs Beisitzer sind: Sarah Holczer aus Herrenberg, Felix Huber aus Grafenau, Tobias Reimann aus Sindelfingen-Maichingen, Sandra Göke aus Holzgerlingen, Christina Illg-Tomaschek aus Aidligen und Jürgen Grahl aus Ehningen.

 

Counter

Besucher:462097
Heute:5
Online:1

WebsoziInfo-News

02.07.2020 16:35 Die Grundrente kommt! Respekt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Wer 33 Jahre lang in die Rentenkasse eingezahlt hat, hat künftig Anspruch auf die Grundrente, wenn ansonsten die Rente zu niedrig wäre. Auch Jahre, in denen die eigenen Kinder erzogen oder Angehörige

29.06.2020 16:36 Kinderbonus ist beschlossene Sache
Der Deutsche Bundestag hat heute den Kinderbonus zusammen mit weiteren Teilen des Konjunkturpaktes beschlossen. Vorbehaltlich der Zustimmung des Bundesrats werden im September 200 Euro und im Oktober 100 Euro automatisch zum Kindergeld ausgezahlt. In Kombination mit weiteren Maßnahmen wie zum Beispiel der Senkung der Mehrwertsteuer und dem erhöhten Entlastungsbetrag für Alleinerziehende werden Familien spürbar mehr

27.06.2020 16:21 Ausbildungsplatzoffensive für den Öffentlichen Dienst
Um die besten Köpfe für den Öffentlichen Dienst zu gewinnen, muss der Bund als Arbeitgeber noch attraktiver werden. Die SPD-Fraktion fordert eine Ausbildungsplatzoffensive für den Öffentlichen Dienst. Insbesondere das Bundesinnenministerium und das Bundesverteidigungsministerium sind hier gefragt. „Altersbedingte Abgänge und unzureichende Ausbildungskapazitäten sorgen im Öffentlichen Dienst für große Herausforderungen. Sie müssen gemeistert werden, wenn wir die

25.06.2020 08:46 Europa solidarisch voranbringen
In wenigen Tagen übernimmt Deutschland die EU-Ratspräsidentschaft – in einer Zeit, die für Europa richtungsweisend sein dürfte, und zwar vor allem in den Fragen: Wie bewältigen wir diese aktuelle Krise? Wie gehen wir aus ihr hervor? Und was bedeutet das für den Zusammenhalt in Europa? Für uns heißt das: Große Aufgaben, aber mindestens auch ebenso

25.06.2020 06:44 Solidarpakt für Kommunen – Wir stärken Kommunen
Unsere Heimat, das sind unsere Städte und Gemeinden. Doch die Corona-Pandemie reißt gewaltige Löcher in ihre Kassen. Wir spannen jetzt einen Rettungsschirm, damit die Kommunen die Zukunft gestalten können. Mit Investitionen in gute Schulen und Kitas, Altenpflege, Feuerwehr, Busverbindungen und Schwimmbäder. Das Bundeskabinett hat am Mittwoch den von der SPD hart erkämpften Solidarpakt Kommunen beschlossen.

Ein Service von info.websozis.de