Neue Gesichter bringen frischen Wind

Veröffentlicht am 13.03.2019 in Pressemitteilungen

Jahreshauptversammlung der Jusos AG Sindelfingen & Böblingen

Jahreshauptversammlung wählt neuen Vorstand

Die Jusos AG Sindelfingen & Böblingen haben auf ihrer Jahreshauptversammlung die Weichen für ein ereignisreiches Arbeitsjahr gestellt. Einstimmig wurde Kai Marquardt zum neuen Vorsitzenden gewählt. Zu seinen Stellvertreter*innen wurden ebenfalls mit großer Mehrheit Katja Marquardt, Samet Mutlu und Martin Wenger gewählt. Komplettiert wird der neue Vorstand durch die Beisitzer*innen: Dana Khouri, Debora Häberle, Harry Gottschling, Selin Öztürk und Steffi Engmann.

Kommunal- und Europawahlen

Mit einem neuen Gesicht und frischem Wind starten die Jusos Sindelfingen & Böblingen somit in ein ereignisreiches und wegweisendes neues Arbeitsjahr. Mit den anstehenden Kommunal- und Europawahlen werden wichtige Weichen für die nächsten Jahre gestellt.

Dies gilt sowohl für die Europawahlen, bei denen entschieden wird in welche Richtung sich die Europäische Union in den nächsten Jahren bewegt. Der neue Vorsitzende sagt hierzu: „Wir Jusos stehen für ein starkes, sozialgerechtes und demokratisches Europa. Die europäische Integration muss weiter vorangetrieben und dafür immer wieder neu gedacht werden. Ein Europa der Zukunft muss ein Europa der Menschen sein. Hierfür ist mehr soziale Gerechtigkeit über die Grenzen der europäischen Mitgliedsstaaten hinweg unerlässlich.“

Aber auch die anstehenden Kommunalwahlen sind für uns von zentraler Wichtigkeit. Gerade hier haben die Jusos viele Ideen und Forderungen, die das alltägliche Leben der Menschen direkt verbessern werden. „Wir wollen mehr bezahlbaren Wohnraum schaffen, machen uns für gebührenfreie Bildung von der Kita bis zur Hochschule stark und setzen uns für einen guten und bezahlbaren öffentlichen Nahverkehr ein. Selten haben so viele junge Menschen auf den Listen der SPD für die Kommunalwahlen kandidiert. Darauf sind wir besonders stolz, denn wir wollen unsere Zukunft aktiv mitgestallten.“, sagt der neue Vorsitzende Kai Marquardt.

Mehr Transparenz in der Politik

Auch das Thema Transparenz muss wieder stärker in den Fokus genommen werden. In Zeiten des erstarkenden Populismus muss das Vertrauen in die Politik gestärkt werden. Dies gilt sowohl auf der großen politischen Bühne, aber auch vor Ort in der Kommunalpolitik. Ereignisse wie die zuletzt bekannt gewordene Affäre um den Verkauf einer Immobilie der BBG an einen ihrer Aufsichtsräte und CDU-Stadtrat sind dabei nicht förderlich. Auch wenn der Geschäftsführer der BBG und Spitzenkandidat der CDU für die Regionalwahl das Verfahren verteidigt, bleibt doch ein fahler Beigeschmack. „Wir fordern vollständige Transparenz bei öffentlichen Unternehmen. Es muss sichergestellt werden, dass eine Vorzugsbehandlung von Aufsichtsräten nicht möglich ist. Dabei darf es keine Ausnahmen geben. Egal ob es sich um den kostenlosen Eintritt ins städtische Bad oder um den Verkauf einer Immobilie handelt.“, so der neue Vorsitzende. Der Verdacht der Vorteilsnahme muss in Zukunft so weit als möglich ausgeschlossen werden. Nur so kann das Vertrauen in unser politisches System wieder gestärkt werden.

 

Homepage Jusos im Kreis Böblingen

Counter

Besucher:462097
Heute:27
Online:4

WebsoziInfo-News

23.01.2020 22:17 Es war lange überfällig, „Combat 18“ zu verbieten
Bundesinnenminister Horst Seehofer hat den Verein „Combat 18“ verboten. Diese Entscheidung ist bei der Bekämpfung von rechtem Hass und rechter Hetze überfällig gewesen, so SPD-Fraktionsvizin Eva Högl. „Die Entscheidung von Bundesinnenminister Seehofer ist richtig und überfällig bei der Bekämpfung von rechtem Hass und rechter Hetze. Als bewaffneter Arm des Neonazi-Netzwerks Blood and Honour spielt Combat

20.01.2020 17:06 Libyen-Konferenz
Waffenembargo und Schweigen der Waffen Diplomatischer Durchbruch beim Berliner Libyen-Gipfel: Die in den Bürgerkrieg verwickelten Staaten haben sich zu einer Einhaltung des Waffenembargos und einem Ende der militärischen Unterstützung für die Konfliktparteien in Libyen verpflichtet. Die Libyen-Konferenz sei „ein wichtiger friedenstiftender Beitrag der deutschen Außenpolitik und ein großer diplomatischer Erfolg von Außenminister Heiko Maas“, begrüßte

20.01.2020 17:05 Nicht die Zeit, neue Bedingungen bei der Grundrente aufzumachen
SPD-Fraktionsvizin Katja Mast wehrt sich gegen alle Versuche, die getroffenen Vereinbarungen zur Grundrente jetzt wieder in Frage zu stellen. „Die Grundrente kommt wie vereinbart. Und jetzt ist bestimmt nicht die Zeit, neue Bedingungen aufzumachen. Der Gesetzentwurf geht jetzt seinen Gang in der Regierung und dann im Parlament. Wir begrüßen, dass Bundessozialminister Hubertus Heil dabei immer die Menschen

16.01.2020 16:29 Herzlichen Glückwunsch, Münte!
Franz Müntefering wird 80. Von der Volksschule zum Vizekanzler. Ein Vollblutpolitiker aus Überzeugung. Sozialdemokrat, immer. Stets ist er dabei er selbst geblieben: nüchtern, gelassen, mutig, voller Leidenschaft, mitunter verschmitzt und nie abgehoben. Immer unverwechselbar. Dafür schätzen ihn die Menschen – über Parteigrenzen hinweg. Das Glückwunschschreiben der Parteivorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans im Wortlaut. Quelle:

11.01.2020 22:04 Für mehr bezahlbare Wohnungen
Wir wollen die preistreibende Spekulation mit Grund und Boden bekämpfen, damit Wohnungen entstehen, deren Mieten alle zahlen können. Mit kaum etwas anderem lässt sich so leicht Geld verdienen wie mit Grundstücken und den Gebäuden darauf. Besonders seit der Finanzkrise wird mit Boden und Immobilien spekuliert. In Stuttgart etwa kommen bereits 50 Prozent der Immobilieninvestitionen aus

Ein Service von info.websozis.de