Frischer Wind und reichlich Erfahrung - Jasmina Hostert bleibt Kreisvorsitzende

Veröffentlicht am 30.06.2019 in Pressemitteilungen

Der neue Vorstand des SPD Kreisverbands Böblingen.

Passend zur Aktion unseres Bundesaußenministers Heiko Maas „Donnerstag der Demokratie“, haben sich am vergangenen Donnerstag die Mitglieder*innen des SPD Kreisverbands Böblingen in Dagersheim getroffen, um mit der Wahl eines neuen Vorstands die Weichen für die kommenden zwei Jahre zu stellen.

Mit einem überragenden Ergebnis wurde Jasmina Hostert einstimmig als Vorsitzende des Kreisverbands bestätigt. „Ich bin überwältigt und freue mich über das Vertrauen und den Rückenwind meiner Genossinnen und Genossen. Nun heisst es, weiterhin für die SPD Flagge im Kreis Böblingen zu zeigen, und für sozial-demokratische Inhalte einzustehen“, so Hostert. 

In ihrer dritten Amtszeit stehen ihr mit Norbert Gietz, Jan Hambach und Manfred Ruckh drei erfahrene Stellvertreter zur Seite. Auch Rolf Scherer als Kassier wurde von den Mitglieder*innen im Amt bestätigt. Neuer Pressesprecher des Kreisverbands ist Kai Marquardt, als neue Schriftführerin wurde Ute May gewählt.

Der Vorstand wird durch die Beisitzer*innen Ilayda Akpinar, Pia Ellen Böttcher, Eren Gürbüz, Christiane Knauf und Jochen Schlotterbeck komplettiert.

Mit einer guten Mischung aus jungen und erfahrenen Köpfen startet der SPD Kreisverband Böblingen mit frischem Wind und großer Zuversicht in das kommende Arbeitsjahr. Dem neuen Vorstand gehören mit Jasmina Hostert (36) und Jan Hambach (24) zwei frisch gewählte Gemeinderäte an. Dies ist ein Zeichen für die gute Verankerung in den Kommunen. „Wir müssen vor Ort bei den Menschen sein, um unseren Landkreis für die Bürgerinnen und Bürger gerechter, moderner und nachhaltiger zu gestalten.“ so die neue und alte Vorsitzende Jasmina Hostert, die den Landkreis Böblingen darüber hinaus im Regionalparlament vertritt. Jan Hambach vertritt die SPD außerdem im frisch gewählten Kreistrag. „Die Schaffung von mehr bezahlbaren Wohnraum, Entlastung der Familien durch gebührenfreie Kinderbetreuung, sowie ein gut ausgebauter, barrierefreier und bezahlbarer öffentlicher Nahverkehr gehören daher zu unseren zentralen Anliegen“, so Hostert.

Neben personellen Entscheidungen haben die Genoss*innen auch inhaltlich debattiert und sich für die Stärkung ehrenamtlicher Ersthelfer sowie das Verbot der betäubungslosen Ferkelkastration ausgesprochen.

 

Homepage SPD KV Böblingen

Counter

Besucher:462097
Heute:43
Online:1

WebsoziInfo-News

10.11.2019 20:26 Die Grundrente kommt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Auf die Einzelheiten haben sich heute die Spitzen der Großen Koalition geeinigt. Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer lobt den Kompromiss als „sozialpolitischen Meilenstein“. weiterlesen auf https://www.spd.de/aktuelles/grundrente/

10.11.2019 17:18 Die Grundrente kommt!
„Eine Grundrente, die ihren Namen verdient, steht“, freut sich SPD-Fraktionsvizin Katja Mast nach der Einigung der Koalition. Die Lebensleistung der Menschen steht im Mittelpunkt. „Der Knoten ist geplatzt – das ist gut. Wir haben immer gesagt, dass die Lebensleistung der Menschen im Mittelpunkt stehen muss. Ich bin unserem Verhandlungs-Team rund um Arbeitsminister Hubertus Heil und

09.11.2019 11:26 „Die Ideale der Friedlichen Revolution bestehen fort“
Vor 30 Jahren wurde die ganze Welt Zeuge, wie mutige Frauen und Männer die Berliner Mauer überwanden. Mauern fallen, wenn Menschen sich friedfertig und mutig versammeln, um Unrecht und Willkür zu überwinden. Mauern fallen, wenn Menschen allen Mut aufbringen, um in einer freien und gerechten Gesellschaft zu leben. Unsere freie Gesellschaft, die vor 30 Jahren

06.11.2019 17:12 Was die SPD in der Regierung geschafft hat
Bestandsaufnahme zur Halbzeit der Wahlperiode Zwei Drittel der SPD-Mitglieder haben vor zwei Jahren entschieden, dass wir in der Regierung wichtige sozialdemokratische Ziele umsetzen sollen. Und sie haben uns beauftragt, in der Mitte der Wahlperiode die Leistung der Koalition zu überprüfen. Grundlage dafür ist die Bestandsaufnahme der Bundesregierung. Eine Bewertung nimmt dann der Parteitag im Dezember

05.11.2019 17:23 Auch neue Gentechniken und ihre Produkte müssen sicherheitsüberprüft und gekennzeichnet werden
Carsten Träger, umweltpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, äußert sich zur heutigen Gentechnik-Anhörung im Ernährungsausschuss. „Bei neuen Gentechniken wie CRISPR/Cas haben wir durch das Urteil des Europäischen Gerichtshof aus 2018 eine glasklare Rechtslage, die keine Wünsche offenlässt. Experten haben dies in der heutigen Anhörung erneut bestätigt. Wir brauchen keine Novelle der geltenden EU-Freisetzungsregelung für genveränderte Pflanzen. Die Vermeidung

Ein Service von info.websozis.de