EUROPA AUS ERSTER HAND 4. EUROPAKONGRESS 2015

Veröffentlicht am 31.08.2015 in Europa

 

Vom Kopf auf die Füße: Für ein demokratisches Europa  der kleinen Leute statt eines Europas der Konzerne

Im Jahre 2012 hat sich ein breites Bündnis von sozialen Gruppen und Verbänden im Kreis Böblingen zusammen gefunden, um der Zerstörung Europas nicht länger tatenlos zuzuschauen und deshalb Böblinger Charta beschlossen, die in einer Selbstverpflichtung lokales Handeln mit europäischem Denken verbindet.


Nun findet bereits zum vierten Mal der Europakongress statt mit dem Ziel, die Menschen in den europäischen Ländern als Gemeinschaft zu sehen und nicht nur als Summe verschiedener Nationalstaaten. In nur kurzer Zeit jedoch hat „Europa“ seinen Charme eines solidarischen Staatenbundes verloren und begegnet uns zunehmend undemokratischer und zerstörerischer: 

- Die Flüchtlingstragödie und die europäische Abschottungspolitik sind eine Riesenschande.

Durch den Versuch, sog. Freihandelsabkommen wie TTIP, CETA oder TISA zu unterzeichnen, sollen Grundrechte dem Markt unterworfen werden. Dagegen protestieren wir gemeinsam am  10.10.2015 Berlin auf der bundesweiten Großdemonstration.


Der Europakongress bleibt auch in seinem vierten Jahr am Ball, bietet Lösungsansätze und freut sich auf Ihre Teilnahme.
 

Einladung als PDF

/dl/Europakongress_2015.pdf

Freitag, 30. Oktober 2015 


16:00 Uhr

Begrüßung durch den DGB-Kreisvorsitzenden

16:20 Uhr

Ach Europa! Flüchtlingskrise oder Krise Europas?  
mit Bernd Mesovic, stellvertretender  Geschäftsführer PRO ASYL, dazu ergänzend: Die Flüchtlingssituation im Landkreis Böblingen 
mit Mathy de Spigeleir, Caritas   Diskussion, Ergänzung der Böblinger Charta

17:50 Uhr

Auswege aus der griechischen Krise? Gina Panagiotopoulou, Ärztin aus Kalamata, Diskussion

19:30 Uhr

Pause mit Imbiss und Musik

20:00 Uhr

Bericht vom 2.Jugendkongress in Granollers mit Video-Clip – jugendliche Teilnehmer berichten

20:15 Uhr

Das Freihandelsabkommen TTIP und unsere Freiheit zu gestalten Sarah Händel vom Landesverband „Mehr  Demokratie!“ Baden-Württemberg, Diskussion


21:45 Uhr  „Wolk am Horizont“ Konzert mit Pius Jauch, Liedermacher aus Rottweil

 

Counter

Besucher:462097
Heute:60
Online:2

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

03.09.2020, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr Sindelfingen: Antikriegstag 2020
  Sindelfingen: Antikriegstag 2020 Krieg und NS-"Euthanasie" – Grafeneck 1940 Vortrag v …

Alle Termine

WebsoziInfo-News

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

30.07.2020 12:16 Vogt/Grötsch zu Einreisebestimmungen für binationale Paare
Viele unverheiratete binationale Paare können ihre Partner nun schon seit Monaten nicht sehen und in den Arm nehmen. Diese Situation möchte die SPD-Bundestagsfraktion ändern und hat sich daher mit einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer gewandt und fordern ihn zum Einlenken auf. „Die Reisebeschränkungen waren eine wichtige und richtige Maßnahme, um die Ausbereitung des Corona-Virus

30.07.2020 10:15 Katja Mast zur Familienentlastung
Das Kabinett hat beschlossen, das Kindergeld um 15 Euro monatlich zu erhöhen. Damit haben wir unser Versprechen, Familien zu entlasten, heute ein weiteres Mal eingehalten, freut sich Katja Mast. „Monatlich 15 Euro mehr Kindergeld – das wurde heute im Kabinett beschlossen. Das bedeutet 180 Euro mehr pro Jahr. Mit diesem zweiten Schritt der Kindergelderhöhung und der Erhöhung der

30.07.2020 08:13 Bernhard Daldrup zur Unterstützung von Kommunen
Der Bund hat nicht erst mit dem Kommunalpaket als Antwort auf die Corona-Krise den Kommunen massiv geholfen. Bereits vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie hat sich die Bundesregierung mit Unterstützung der SPD-Bundestagsfraktion ausgesprochen kommunalfreundlich verhalten. Dies bestätigt die Antwort der Bundesregierung auf eine Große Anfrage der Fraktion Bündnis 90/DIE Grünen über „Die finanzielle Situation der Kommunen

30.07.2020 06:13 Katja Mast zum Kabinettbeschluss Arbeitsschutz in der Fleischindustrie
Wir wollen den Gesetzentwurf von Arbeitsminister Hubertus Heil für mehr Arbeitsschutz in der Fleischindustrie schnell Gesetz werden lassen. Geschäftsmodelle, die auf Aubeutung basieren, müssen ein Ende finden. Katja Mast erklärt. „Auf Initiative von Arbeitsminister Hubertus Heil bringt das Kabinett heute den Gesetzentwurf für mehr Arbeitsschutz in der Fleischindustrie auf den Weg. Damit kommen die notwendigen Veränderungen

Ein Service von info.websozis.de