Einladung zur Öffentlichen Versammlung mit Dr. Hans-Joachim Schabedoth, Bereichsleiter beim DGB

Veröffentlicht am 01.07.2011 in Ortsverein

Einladung zur Öffentlichen Versammlung mit Dr. Hans-Joachim Schabedoth, Bereichsleiter beim DGB
Kurswechsel: Gemeinsam für ein gutes Leben

Liebe Genossinnen und Genossen,

zu unserer Mitgliederversammlung mit Dr. Hans-Joachim Schabedoth, Bereichsleiter beim DGB laden wir euch herzlich ein

auf Dienstag, 19. Juli 2011, 20 Uhr ins Gasthaus Adler in Aidlingen.

Achim Schabedoth hat schon oft bei uns referiert und kennt die Strategien der Gewerkschaften aus allernächster Nähe. Er schreibt dazu folgendes:
„Kurswechsel: Gemeinsam für ein gutes Leben. Unter diesem Motto organisiert die IG Metall im Oktober ihren Gewerkschaftstag. Dieses Motto ist zugleich ein politischer Handlungsauftrag. Die aktuelle boomende Wirtschaft kann nicht darüber hinweg täuschen, wie sehr Arbeits- und Lebensverhältnisse durch eine nächste, noch folgenschwerere Wirtschafts- und Finanzmarktkrise bedroht bleiben. Der Staat als Krisenretter in der Not hat funktioniert. Aber mittlerweile sind ganze Staaten selbst in den Sog unregulierter Finanzmärkte geraten. Dabei geht es um mehr als nur um die Stabilität des Euro und die Zukunft einer Wirtschafts- und Währungsunion. Europas soziale Entwicklung ist gefährdet, wenn es nicht zu einem politischen Kurswechsel kommt.

Ich denke, diese Zielsetzung deckt sich voll mit unseren Vorstellungen. Ich erwarte deshalb einen interessanten und spannenden Abend und freue mich auf eure Teilnahme.

Heinz Paterno

 

Counter

Besucher:462097
Heute:61
Online:2

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

31.08.2019, 11:30 Uhr - 13:00 Uhr Antikriegstag Sindelfingen

12.09.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr AfA IT40 Plus
AfA IT40 Plus

26.09.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr AfA Mitgliederversammlung
AfA Mitgliederversammlung

22.10.2019, 17:30 Uhr - 19:30 Uhr AfA Stammtisch
AfA Stammtisch

29.11.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr AfA Mitgliederversammlung
AfA Mitgliederversammlung

Alle Termine

WebsoziInfo-News

23.08.2019 10:09 Thorsten Schäfer-Gümbel im Interview
„Vermögensteuer wird keine Arbeitsplätze gefährden“ Das Interview auf rp – https://rp-online.de/politik/deutschland/kommissarischer-spd-chef-thorsten-schaefer-guembel-vermoegensteuer-wird-keine-arbeitsplaetze-gefaehrden_aid-45256001

21.08.2019 16:14 Soli: Koalition hält Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und Bürgern
Von 2021 fällt der Solidaritätszuschlag für mehr als 90 Prozent aller Steuerzahler weg. Achim Post erläutert, warum die SPD-Fraktion aber will, dass die absoluten Top-Verdiener weiter ihren Beitrag leisten sollen. „Mit dem heute im Kabinett auf den Weg gebrachten Gesetz zur weitgehenden Abschaffung des Soli hält die Koalition Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und

21.08.2019 16:13 Steigende Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes
Heute veröffentlichte Zahlen des Statistischen Bundesamtes belegen: Seit Inkrafttreten des Anerkennungsgesetzes haben sich die jährlichen Antragszahlen verdoppelt. Insgesamt wurden etwa 140.700 Anträge in den Jahren 2012 bis 2018 gestellt. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Fachkräftesicherung, es müssen aber noch weitere Maßnahmen ergriffen werden. „Die steigenden Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes und das große

21.08.2019 16:12 Brexit: Johnson will offenbar nicht aus der Rolle des Populisten heraus
SPD-Fraktionsvizechef Post stellt klar: Das, was der britische Premier als Verhandlungsangebot bisher an die EU übermittelt hat, sind Wünsch-Dir-Was-Ideen, die nichts mit der realen Verhandlungskonstellation zu tun haben.  „Bei Boris Johnson hat man leider den Eindruck, dass er nicht aus der Rolle des Populisten heraus will – oder es gar nicht kann. Das, was er als

18.08.2019 17:31 Abbau des Soli darf kein Entlastungsprogramm für Millionäre sein
SPD-Fraktionsvize Post stellt klar, unter welchen Bedingungen die SPD-Fraktion zu einer kompletten Abschaffung des Solidaritätszuschlags bereit wäre: höhere Einkommen- und Reichensteuer für Topverdiener.  „Wir sollten in der Koalition jetzt das machen, was wir gemeinsam vereinbart haben und den Soli für 90 Prozent der Steuerzahlerinnen und Steuerzahler abschaffen. Das ist kein Pappenstiel, den wir da planen,

Ein Service von info.websozis.de