Das Blatt hat sich gewendet

Veröffentlicht am 28.07.2011 in Presseecho

Der Antrittsbesuch von Sozialministerin Karin Altpeter und die Verabschiedung des langjährigen Landtagsabgeordneten Stephan Braun standen im Mittelpunkt der Delegiertenkonferenz der Kreis-SPD in Maichingen.

Regierungsverantwortung schafft Gestaltungsspielräume und die will die neue Sozialministerin Karin Altpeter (Bild: z) so gut wie möglich nutzen. Immer wieder wurde ihre Rede durch zustimmenden Beifall unterbrochen, auch in der anschließenden Diskussion wurde bestätigt, dass Altpeter auf dem rechten Weg ist. Bereits jetzt habe sich das Blatt in der Sozialpolitik gewendet, wurde aus den Reihen der Delegierten gelobt.

Quelle SZ/BZ 18.07.2011 von Sybille Schurr

Tobias Brenner, ehemaliger Landtagsabgeordneter und SPD-Fraktionsvorsitzender im Kreis ist beruhigt über die ministerielle Zusage, dass die Krankenhäuser eine zusätzliche Finanzspritze von 50 Millionen Euro erhalten sollen. Nur ein Tropfen auf den heißen Stein, denn der Investitionsstau bei den kommunalen Krankenhäusern beläuft sich auf 1,35 Milliarden Euro. Dennoch soll die Krankenhauslandschaft nicht den Privaten überlassen werden.

Birgit Kipfer, ehemalige SPD-Landtagsabgeordnete fordert mehr Nachhaltigkeit für Landesprojekte, nicht nur Anschubfinanzierungen, sondern auch Verlässlichkeit. Ein Ziel, das die Ministerin verfolgt: „Wir wollen dort investieren, wo es um Zukunftsgestaltung und Nachhaltigkeit geht“. Auf Projekte setzt sie im Dialog mit Bürgern und Verantwortlichen für eine gerechte Gesundheitspolitik.

Demografischer Wandel, Teilhabe an der Arbeitswelt, Bekämpfung der Altersarmut, das sind drei Themenfelder, die die Politik in den nächsten Jahren beschäftigen muss, so Altpeter. Im Landesarbeitsgesetz sollen die Voraussetzungen dafür geschaffen werden, dass jeder Schulabgänger einen Ausbildungsplatz erhält. Neun Prozent arbeitslose Jugendliche und 40 Prozent Schulabgänger, die in Überbrückungsmaßnahmen „parken“, das sei auch angesichts des Fachkräftemangels nicht hinnehmbar.

Gegen prekäre Beschäftigungsverhältnisse, die überhandnehmen, will die Ministerin durch Mindestlöhne gegensteuern. „Ein Mindestlohn von 8,50 Euro ist angemessen“, sagte Karin Altpeter. Durch Grün-Rot in Baden-Württemberg bekomme die Forderung im Bundesrat eine Stimme mehr.

Mehr Geld aus Steuereinnahmen

Sorge bereitet der SPD-Basis, wie ehrgeizige Ziele finanziell umzusetzen seien. Mehr Geld aus Steuereinnahmen, ist ein Ziel. Profitieren soll von der erhöhten Grunderwerbsteuer die Kleinkindbetreuung, aber auch Familien mit geringem Einkommen sollen durch das Landeserziehungsgeld unterstützt werden. Dennoch müsse dem Schuldenabbau Priorität eingeräumt werden.

„Wir als Basis müssen uns einsetzen für eine erfolgreiche sozialdemokratische Politik in dieser Koalition“, sagte Stephan Braun. Er wurde als Landtagsabgeordneter offiziell verabschiedet. 15?Jahre hat er den Wahlkreis von Böblingen/Sindelfingen/Schönbuch vertreten. „Ein Abgeordneter ist nur so stark, wie die Basis, die hinter ihm steht“, ist Brauns Fazit.

Braun blickt hoffnungsvoll in die Zukunft: „Wer weiß, vielleicht wird aus dem grün-roten Projekt in fünf Jahren ein rot-grünes?“. Seiner Partei und dem Kreisverband wünscht er Mut zum fairen Streiten, dies sei eine wichtige Grundlage für demokratische Entscheidungsprozesse. Probleme müssten rechtzeitig ausdiskutiert werden, ehe Gräben aufgerissen werden.

 

Homepage SPD KV Böblingen

Counter

Besucher:462097
Heute:54
Online:2

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

26.09.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr AfA Mitgliederversammlung
AfA Mitgliederversammlung

22.10.2019, 17:30 Uhr - 19:30 Uhr AfA Stammtisch
AfA Stammtisch

29.11.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr AfA Mitgliederversammlung
AfA Mitgliederversammlung

05.12.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr AfA IT40 Plus
AfA IT40 Plus

Alle Termine

WebsoziInfo-News

13.09.2019 18:54 #unsereSPD – Die Tour
#unsereSPD – Die Tour macht am Samstag Halt in Filderstadt.Wir übertragen live ab 16 Uhr.Sei dabei! Livestream auf https://unsere.spd.de/home/

13.09.2019 18:50 René Röspel zu Roadmap für Forschungsinfrastrukturen
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat heute die neue Roadmap für Forschungsinfrastrukturen vorgelegt. Damit werden drei Infrastrukturvorhaben aus den Bereichen Klimaforschung, Materialforschung und Medizin nachhaltig unterstützt. Die durch die Roadmap zur Verfügung gestellten Aufbaumittel betragen pro Projekt mehr als 50 Millionen Euro. „Was lange währt, wird endlich gut: Bereits 2017 wurden elf Projekte

11.09.2019 19:59 Bildungsleistungen müssen weiterhin umsatzsteuerfrei bleiben
Die Bundesregierung hat vorgeschlagen, die Umsatzsteuerbefreiung für Bildungsleistungen neu zu regeln. Lothar Binding, Finanzfachmann der SPD-Fraktion, beruhigt: Bildungsangebote werden dadurch nicht teurer. „Alle Bürgerinnen und Bürger müssen Zugang zu Bildung und Teilhabe an lebenslangem Lernen haben. Deswegen unterliegen Bildungsleistungen grundsätzlich nicht der Umsatzsteuer. Die Bundesregierung hat jetzt vorgeschlagen, die Umsatzsteuerbefreiung für Bildungsleistungen neu zu regeln. Die Sorgen der

10.09.2019 08:59 Persönliche Erklärung von Manuela Schwesig
Liebe Genossinnen, liebe Genossen, ich muss Euch leider mitteilen, dass ich an Brustkrebs erkrankt bin. Die Diagnose hat mich und meine Familie schwer getroffen. Die gute Nachricht aber ist: dieser Krebs ist heilbar. Dafür ist eine Behandlung notwendig, die in den kommenden Monaten Zeit und Kraft kosten wird. Nach intensiven Gesprächen mit meinen behandelnden Ärzten

08.09.2019 11:12 Europa: Beschlusspapier Klausur der SPD-Bundestagsfraktion am 5./6. September 2019
Bitte beachten Sie den heute auf der Klausur der SPD-Bundestagsfraktion gefassten Beschluss: Zeit zu handeln – Mut zu mehr Fortschritt in Europa Quelle: spdfraktion.de

Ein Service von info.websozis.de