Auf Hambach folgt Ernst – Jusos wählen neuen Vorstand

Veröffentlicht am 02.01.2019 in Jusos in Aktion

Bei ihrer Jahreshauptversammlung am 22. Dezember haben die Jusos im Kreis Böblingen einen neuen Vorstand gewählt.

 

Unter den anwesenden Gästen befand sich die SPD-Kreisvorsitzende und stellvertretende Landesvorsitzende Jasmina Hostert. Die Sitzungsleitung oblag dem stellvertretenden Juso-Landesvorsitzenden Florian Burkhardt. Ebenfalls anwesend waren Vertreter anderer Juso-Kreisverbände, des Juso-Landesmagazins kontra, der lokalen SPD-Ortsvereine, der AG 60+, der Jungen Europäischen Föderalisten und der Jungen Liberalen im Kreis Böblingen.

Der scheidende Juso-Kreisvorsitzende Jan Hambach (24) und der bisherige Stellvertretende Eren Gürbüz (26) verabschiedeten sich mit einem Rückblick auf zweieinhalb erfolgreiche Jahre: Der Juso-Kreisverband konnte einen Mitgliederzuwachs verbuchen, hat mittlerweile wieder drei Arbeitsgemeinschaften als regionale Untergliederungen (zur AG Nordkreis kamen die AGs Sindelfingen/Böblingen und Herrenberg/Gäu) und stellt über 60 Kandidierende für die Kommunalwahlen im Jahr 2019, was in Baden-Württemberg einmalig ist.

Zum Abschied bedankt sich Hambach bei den Jusos: „Ohne euren Einsatz im Kreisverband, vor Ort in den jeweiligen AGs und anderen Gremien wäre unsere Arbeit nicht so erfolgreich gewesen. Ich wünsche dem neuen Kreisvorstand alles Gute.“

Auf Hambach folgt nun Dominik Ernst (18) aus Sindelfingen als neuer Kreisvorsitzender. Ernst war bereits in den vergangenen Jahren aktives Mitglied im Kreisvorstand und hatte sich insbesondere mit der S60-Kampagne für Nachtbahnen sowie der #Sifiziehtsdurch-Kampagne für die Legalisierung von Cannabis hervorgetan. Darüber hinaus baute er die AG Sindelfingen/Böblingen mit auf.

Neben Ernst sind als Stellvertretende Hannah-Lea Braun (21), Steffi Engmann (25) und Benjamin Merkt (15) gewählt worden. Neue Beisitzerinnen und Beisitzer sind Jannis Ahlert (16), Deborah Häberle (23), Jochen Schlotterbeck (31), Philippa Stolle (23) sowie Martin Wenger (18).

Martin Wenger wurde außerdem als Landesausschussdelegierter gewählt, seine Stellvertreterinnen und -vertreter in dieser Funktion sind Hannah-Lea Braun, Jochen Schlotterbeck und Jamie Speidel (20).

Vor der Wahl stellten sich die Kandidierenden mit den Themen vor, die ihnen besonders wichtig sind: Die Bandbreite reicht von ÖPNV über Europa und Gleichberechtigung bis hin zu Umweltschutz und der besseren Förderung sozialer Berufe. „Wir sind wieder ein sehr bunter Vorstand, in dem ganz unterschiedliche Interessen und Fähigkeiten vertreten sind. So können wir unsere Arbeit breit aufziehen“, befindet Hannah-Lea Braun.

Mit den Kommunal- und Europawahlen im kommenden Mai sowie der Landesdelegiertenkonferenz der Jusos Baden-Württemberg – dem „Parteitag“ der Jusos mit über 200 Delegierten –, die vom Böblinger Kreisverband ausgerichtet wird, steht der neue Vorstand in diesem Arbeitsjahr also vor einigen Herausforderungen, denen Dominik Ernst optimistisch entgegensieht: „Wir sind ein super aufgestellter Kreisverband mit vielen motivierten Leuten“, so der neue Vorsitzende. „Packen wir’s an!“

Jochen Schlotterbeck, Hannah-Lea Braun, Dominik Ernst, Debbie Häberle, Philippa Stolle, Martin Wenger, Steffi Engmann und Benjamin Merkt.

 

Homepage Jusos im Kreis Böblingen

Counter

Besucher:462097
Heute:21
Online:2

WebsoziInfo-News

23.01.2020 22:17 Es war lange überfällig, „Combat 18“ zu verbieten
Bundesinnenminister Horst Seehofer hat den Verein „Combat 18“ verboten. Diese Entscheidung ist bei der Bekämpfung von rechtem Hass und rechter Hetze überfällig gewesen, so SPD-Fraktionsvizin Eva Högl. „Die Entscheidung von Bundesinnenminister Seehofer ist richtig und überfällig bei der Bekämpfung von rechtem Hass und rechter Hetze. Als bewaffneter Arm des Neonazi-Netzwerks Blood and Honour spielt Combat

20.01.2020 17:06 Libyen-Konferenz
Waffenembargo und Schweigen der Waffen Diplomatischer Durchbruch beim Berliner Libyen-Gipfel: Die in den Bürgerkrieg verwickelten Staaten haben sich zu einer Einhaltung des Waffenembargos und einem Ende der militärischen Unterstützung für die Konfliktparteien in Libyen verpflichtet. Die Libyen-Konferenz sei „ein wichtiger friedenstiftender Beitrag der deutschen Außenpolitik und ein großer diplomatischer Erfolg von Außenminister Heiko Maas“, begrüßte

20.01.2020 17:05 Nicht die Zeit, neue Bedingungen bei der Grundrente aufzumachen
SPD-Fraktionsvizin Katja Mast wehrt sich gegen alle Versuche, die getroffenen Vereinbarungen zur Grundrente jetzt wieder in Frage zu stellen. „Die Grundrente kommt wie vereinbart. Und jetzt ist bestimmt nicht die Zeit, neue Bedingungen aufzumachen. Der Gesetzentwurf geht jetzt seinen Gang in der Regierung und dann im Parlament. Wir begrüßen, dass Bundessozialminister Hubertus Heil dabei immer die Menschen

16.01.2020 16:29 Herzlichen Glückwunsch, Münte!
Franz Müntefering wird 80. Von der Volksschule zum Vizekanzler. Ein Vollblutpolitiker aus Überzeugung. Sozialdemokrat, immer. Stets ist er dabei er selbst geblieben: nüchtern, gelassen, mutig, voller Leidenschaft, mitunter verschmitzt und nie abgehoben. Immer unverwechselbar. Dafür schätzen ihn die Menschen – über Parteigrenzen hinweg. Das Glückwunschschreiben der Parteivorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans im Wortlaut. Quelle:

11.01.2020 22:04 Für mehr bezahlbare Wohnungen
Wir wollen die preistreibende Spekulation mit Grund und Boden bekämpfen, damit Wohnungen entstehen, deren Mieten alle zahlen können. Mit kaum etwas anderem lässt sich so leicht Geld verdienen wie mit Grundstücken und den Gebäuden darauf. Besonders seit der Finanzkrise wird mit Boden und Immobilien spekuliert. In Stuttgart etwa kommen bereits 50 Prozent der Immobilieninvestitionen aus

Ein Service von info.websozis.de