Diskussionen wieder politischen Alltag werden lassen

Veröffentlicht am 17.05.2018 in Pressemitteilungen

Bis zum 2. März hatte jedes Mitglied der SPD die Möglichkeit über den Koalitionsvertrag mit der Union abzustimmen. Im Vorfeld hat der Kreisverband Böblingen in Herrenberg und Renningen auf zwei Veranstaltungen über das Pro und Contra eine Bündnisses mit der Union und den Koalitionsvertrag debattiert.  Am Sonntag wurde das Ergebnis bekannt gegeben. Die Genossen haben mit 66 % für den Koalitionsvertrag gestimmt. Damit steht einer neuen GroKo nichts mehr im Wege.

Kreisvorsitzende Jasmina Hostert bleibt skeptisch gegenüber einer erneuten GroKo. Sie fordert, dass die sozialdemokratischen Inhalte im Koalitionsvertrag umgesetzt werden. „Ich erwarte, dass die SPD mutig regiert und sich von der Union abgrenzt.“ Positiv hingegen sieht sie die Veränderung, die in der Partei stattgefunden hat. „Ich wünsche mir, dass innerhalb der Partei diese positive Diskussionskultur weiterhin gelebt wird.“ Als Kreisvorsitzende und Mitglied im Landesvorstand, möchte sie sich für eine Erneuerung der Partei einsetzen.

Juso-Kreisvorsitzender und stellvertretender SPD-Kreisvorsitzender Jan Hambach sieht das ähnlich. Er ist der Meinung, dass die SPD der Ort der politischen Debatte des Landes sein kann und die Beteiligung Ihrer Mitglieder erst nimmt. „Diese Chance müssen wir nutzen und solche Diskussionen wieder politischen Alltag werden lassen.“

Lukas Rosengrün, Pressesprecher im Vorstand der Kreis-SPD und mit 33 Jahren selbst noch im Jusoalter, hat für den Koalitionsvertrag gestimmt. Er gibt sich dennoch Verhalten. „In meinen Augen gab es nie ein richtig oder falsch. Jedes Mitglied hat die Argumente beider Seiten für sich persönlich gewichtet und ist zu einem Entschluss gekommen.“ Gewonnen hat seiner Meinung nach die Diskussionskultur innerhalb der Partei. „Genau deswegen bin ich vor einigen Jahren in die SPD eigetreten. Ich wollte unter anderem über politische Themen streiten.“ Das sei in den letzten Jahren zu kurz gekommen und solle auf jeden Fall beibehalten werden.

 

Homepage SPD KV Böblingen

Counter

Besucher:462097
Heute:7
Online:1

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

01.09.2018, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr Sindelfingen: Antikriegstag 2018
Nie wieder Krieg! Nie wieder Faschismus! Jährlich erinnern die DGB-Gewerkschaft …

13.09.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr AfA IT 40 Plus
AfA IT 40 Plus Arbeiterzentrum, Sindelfinger Str. 14, 71032 Böblingen

28.09.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr AfA Mitgliederversammlung
AfA Mitgliederversammlung    

30.10.2018, 17:30 Uhr - 30.12.2017, 19:30 Uhr AfA Stammtisch in Sindelfingen
AfA Stammtisch in Sindelfingen im Restaurant & Cafe Köz, Mercedesstraße 14, 71063 Sindelfinge …

09.11.2018, 15:00 Uhr - 21:30 Uhr Europakongress
Europakongress in Böblingen

Alle Termine

WebsoziInfo-News

13.08.2018 17:20 Demokratie braucht Inklusion – Inklusion ist mehr Lebensqualität für alle
Der Bundesvorsitzende von Selbst Aktiv, Karl Finke, sowie seine Stellvertreterin, Katrin Gensecke, haben sich zu einem ersten Abstimmungs- und Erfahrungsaustausch mit dem neuen Beauftragten für die Belange behinderter Menschen, Jürgen Dusel, in Berlin getroffen. „Demokratie braucht Inklusion. Dies müssen wir in das allgemeine gesellschaftliche Bewusstsein einbringen“, so Jürgen Dusel. „Vor Ende der ersten 100 Tage der Amtszeit gilt

13.08.2018 17:18 Hofabgabeklausel abschaffen
Die Pflicht zur Hofabgabe ist verfassungswidrig. Das entschied der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts in seinem heute veröffentlichten Beschluss über die Pflicht zur Abgabe landwirtschaftlicher Höfe als Voraussetzung eines Rentenanspruchs. Die SPD-Bundestagsfraktion sieht sich bestätigt. „Mit ihrem ‚Nein‘ zur Hofabgabeklausel stützen die Verfassungsrichter in Karlsruhe die Position der SPD-Bundestagsfraktion, deren Ziel die vollständige Abschaffung der Hofabgabeverpflichtung

06.08.2018 17:05 Opfer von Hiroshima und Nagasaki mahnen: Nukleare Abrüstung wichtiger denn je
Im 73. Jahrestag des Abwurfs der ersten Atombombe über Hiroshima am 6. August 1945 sehen wir einen Auftrag für heute und einen kleinen Hoffnungsschimmer – in Japan. „Fast 14.500 Atomwaffen gibt es weltweit – jede einzelne ist Zuviel. Die Krise der atomaren Abrüstung muss endlich überwunden werden. Das mahnen uns nicht nur die schätzungsweise 240.000

06.08.2018 17:03 Es müssen mehr neue und vor allem bezahlbare Wohnungen gebaut werden
Es gibt zu wenige Sozialwohnungen – das dürfe nicht hingenommen werden, sagt Bernhard Daldrup. Für das kommende Jahr sind deshalb 500 Millionen Euro zusätzlich für den sozialen Wohnungsneubau vorgesehen. „Wir dürfen nicht zulassen, dass es einen Wettbewerb um die wenigen verbliebenen Sozialwohnungen gibt. Denn es sind nur noch 1,2 Millionen Wohnungen für Geringverdiener und damit rund 46.000 weniger

02.08.2018 12:11 Wir stärken die Pflege mit mehr Personal und mehr Leistungen
Unsere Fachpolitikerinnen Sabine Dittmar, gesundheitspolitische Sprecherin, und Heike Baehrens, Pflegebeauftragte der SPD-Fraktion, erläutern das vom Kabinett beschlossene Sofortprogramm für Pflege. Sabine Dittmar: „Das Sofortprogramm ist ein wichtiges Signal für alle, die auf Pflege angewiesen sind und für alle, die in der Pflege arbeiten. Das Programm stärkt die Pflege in Krankenhäusern und Altenpflegeheimen. Es sorgt für mehr Personal

Ein Service von info.websozis.de