Jusos Böblingen zeigen sich irritiert über Junge Union

Veröffentlicht am 16.01.2015 in Allgemein

Die Jusos im Kreis Böblingen zeigen sich irritiert über die Referentenwahl der Jungen Union Böblingen zu ihrem Neujahrsempfang. Kommenden Sonntag am 18. Januar referiert die erzkonservative Publizistin Birgit Kelle in Böblingen. Kelle veröffentlichte bereits in der „Jungen Freiheit“, einem Sprachrohr der neuen Rechten.

„Birgit Kelle propagiert das Frauenbild des 19. Jahrhunderts: Die klassische Familie mit dem Vater als Familienoberhaupt und Verdiener und der Frau als Haushälterin und Kinderbetreuerin. Kelles Ansichten sind antiemanzipatorisch und rückwärtsgewandt und dies auch noch unter dem Deckmantel des christlichen Glaubens.“, so Clara Streicher, stellv. Vorsitzende der Jusos Böblingen und Mitglied im Landesvorstand der sozialdemokratischen Frauen.

Bereits vergangenes Jahr kritisierten die Jusos die Landtagsabgeordnete der CDU Sabine Kurtz für ihre angekündigte Teilnahme bei einer Veranstaltung gegen den Bildungsplan 2015 der Landesregierung. „Die Einladung Kelles verwundert umso mehr“, so Felix Huber, Kreisvorsitzender der Jusos: „Dass die CDU um die Gunst der Ewiggestrigen buhlt ist für uns keine Neuigkeit, aber gerade die jungen Mitglieder der Union sollten doch wissen, dass Kelle an der Lebensrealität der Menschen in diesem Land vorbeiläuft.“

Viel Wichtigeres als eine Rückkehr in ausgediente Rollenbilder aus vergangen Zeiten sehen die Jusos darin, Frauen mit Kindern die Rückkehr in den Beruf zu ermöglichen, denn erst vor kurzem attestierte das Statistische Bundesamt dem Land Baden-Württemberg eine hohe Qualität bei den angebotenen Kindertagesstätten: „Mit einem Betreuungsschlüssel von 3,1 Kindern pro Betreuer im U3-Bereich ist Baden-Württemberg Spitzenreiter im bundesweiten Vergleich. Innerhalb von 4 Jahren ist das Land somit vom Schlusslicht zum Vorbild geworden. Das ist Familienpolitik, die vor Ort in unserem Landkreis wirkt.“, so Paul Frank, stellv. Kreisvorsitzender der Jusos.

„Die Gleichstellung von Mann und Frau ist keine hohle Phrase, sondern im Art. 3 Abs. 2 des Grundgesetzes verankert.“, so Huber abschließend. „Wir Jusos werden uns auch weiterhin für die Gleichstellung stark machen, die Junge Union Böblingen hat wohl bereits aufgegeben."

 

Homepage Jusos im Kreis Böblingen

Counter

Besucher:462097
Heute:24
Online:1

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

25.04.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr AfA Stammtisch in Sindelfingen
Achtung Termin geändert ! AfA Stammtisch in Sindelfingen im Restaurant & Cafe …

27.04.2018, 13:30 Uhr - 29.04.2018, 14:00 Uhr AfA-Bundeskonferenz
         

01.05.2018, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr 1.Mai 2018 DGB Kundgebung Sindelfingen
1.Mai 2018 DGB Kundgebung Sindelfingen Einladung als PDF http://www.afa- …

03.05.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr AfA IT 40 Plus
AfA IT 40 Plus Arbeiterzentrum, Sindelfinger Str. 14, 71032 Böblingen

17.06.2018, 17:00 Uhr - 18:45 Uhr Fußball-WM 2018: Deutschland - Mexiko
Fußball-WM 2018

Alle Termine

WebsoziInfo-News

22.04.2018 17:29 Außerordentlicher Bundesparteitag Wiesbaden
Alle Beschlüsse, Videos und mehr auf unserer Seite zum a.o. Bundesparteitag in Wiesbaden auf spd.de

22.04.2018 16:46 Neue Parteivorsitzende – Unser Versprechen: Solidarität
Nach 155 Jahren wird die SPD erstmals von einer Frau geführt: Die rund 600 Delegierten des SPD-Parteitags in Wiesbaden wählten Andrea Nahles mit 66,35 Prozent zur neuen Parteivorsitzenden. Mit der Wahl setzt die SPD auch einen ersten Baustein für die Erneuerung der Partei: Mehr Diskussion, mehr Demokratie und: Erstmals seit ihrer Gründung 1863 steht eine

22.04.2018 14:47 Andrea Nahles zur SPD-Vorsitzenden gewählt
Andrea Nahles wurde heute auf dem außerordentlichen SPD-Bundesparteitag in Wiesbaden zur Vorsitzenden der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands gewählt. Wahlergebnis: Abgegebene Stimmen 631 davon gültige Stimmen 624 Ja-Stimmen für Andrea Nahles 414 (66,35 %) Ja-Stimmen für Simone Lange 172 (27,56 %) Enthaltungen 38 Pressemeldung 051/2018 von spd.de

19.04.2018 08:19 Außerordentlicher Bundesparteitag Wiesbaden
Herzlich willkommen in Wiesbaden! Am 22. April beraten wir, wie wir als SPD gemeinsam in die Zukunft gehen. Alle sind herzlich eingeladen, sich mit ihren Ideen für eine starke Sozialdemokratie im 21. Jahrhundert einzubringen. Es geht um neue Antworten auf die großen Herausforderungen unserer Zeit, die wir im Dialog miteinander finden wollen. Auf dem Parteitag

12.04.2018 17:17 Interview mit Andrea Nahles in der Frankfurter Rundschau
SPD-Fraktionschefin Nahles will eine offene Debatte über die Frage, „welchen Sozialstaat eine Arbeitswelt braucht, die gut qualifizierte Menschen durch Algorithmen ersetzt.“ Ihr Anliegen: den Blick nach vorn richten, Pespektiven anbieten. Das komplette Interview mit der Frankfurter Rundschau auf spdfraktion.de

Ein Service von info.websozis.de